Ruhestand, was nun? Neue Perspektiven nutzen.

Veranstaltung am 7.12.2020, 17 Uhr

Perspektiven nutzen, Stolperfallen vermeiden.

In Deutschland gehen bis 2022 zwei Mio. Menschen in den Ruhestand. Fast 70 % der Üs – also (angehende) Ruheständler – sind nicht gut vorbereitet auf die neue Lebensphase. Sie suchen Antworten auf finanzielle, gesundheitliche, partnerschaftliche Fragen. Sie wollen weiter gebraucht werden, einfach loslegen. Viele sind bereit bis zu 20 Std. pro Woche etwas Sinnvolles zu tun.

Ruhestand was nun? Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Lösungen für Spannungsfelder in der Lebenslage Ruhestand:

  • Zeit und Aufgaben: was Üs weiter tun können und wie das funktioniert?
  • Gesundheit: wie kommt man gesund in die Rente und bleibt es möglichst auch?
  • Identität und Partnerschaft: wie erkennt und vermeidet man klassische Stolperfallen?
  • Finanzen: welche Strategien gibt es für mehr finanzielle Sicherheit im Alter?

Die Teilnehmer präsentieren und diskutieren über

  • Was tun, wenn der Wecker nicht mehr klingelt? (Rüdiger Blies)
  • Versorgung und Finanzmanagement im Ruhestand, Konzept intelligent vererben (Walter Grünewald)
  • Neustart in den Ruhestand (Jürgen Dillmann)
  • Papa ante Portas: Identitätskrise vermeiden, Partnerschaft gestalten ( Christel Weins)
  • Moderation: Dr. Christian Ege, Staatssekretär a.D.

Die Teilnahme ist kostenfrei und auch online möglich.

Jetzt zur Veranstaltung anmelden und den Link zur Aufzeichnung erhalten

Bei Generation Ü registrierte Teilnehmer können den Link zur Aufzeichnung auch im Nachgang nutzen.

Mit der Anmeldung stimmen Sie der Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten durch Generation Ü zu. Weitere Informationen

Raus aus dem Pensionsloch, Neustart mit Generation Ü
Dr. Christian Ege - Gründer Generation Ü