Üs verstärken Lehraktivitäten an (Berufs-) Schulen

per ZOOM

Von: 14.06.2021

Der demographische Wandel reißt in diesem Jahrzehnt immer größere Lücken auf in Deutschland. Über 11 Mio. Babyboomer gehen in den Ruhestand, darunter auch viele Lehrer. Gleichzeitig wachsen “nur“ etwa 7 Mio. junge Menschen in Arbeitsmarkt nach. Dadurch fallen an Schulen und Berufsschulen mehr und mehr Unterrichtsstunden aus. Das Schulsystem ist mitten im demographischen Wandel und die Aufhol-Phase nach der Pandemie fordert zusätzliche Kapazitäten.

Es geht um nichts weniger als die Zukunft und darum, Schüler und Auszubildende fit für Beruf und Studium zu machen. Üs im (Vor-) Ruhestand können Teil der Lösung sein. Indem sie langjähriges Praxiswissen in (Berufs-) Schulen einbringen und Fachkenntnisse direkt an Schüler vermitteln, können sie mit Lehraktivitäten Schulen in der Nähe verstärken. Dieser Lösungsansatz erhöht Unterrichtsabdeckung und Praxisnähe im Schulalltag.

Mit dem “Ü-Wagen” besucht Generation Ü von Juli bis Oktober 12 Städte in Baden-Württemberg und sucht Üs im Ruhestand, die Lehraktivitäten an (Berufs-) Schulen verstärken. Zum Auftakt diskutieren im ,Ü-Kanal’ zum Thema

Zukunft betrifft uns alle
Üs verstärken Lehraktivitäten an (Berufs-) Schulen

  • Nadine Schön, stv. Fraktionsvorsitzende CDUCSU, Mitglied des Bundestags, St. Wendel
  • Johannes Ullrich, Präsident der Handwerkskammer. Freiburg
  • Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Chairman, European Foundation for Education, Stuttgart
  • Johannes Schmalzl, Hauptgeschäftsführer IHK Region Stuttgart
  • Dr. Klaus Vogt, Präsident, Verband Deutscher Privatschulverbände, Berlin
  • Sandra Boser,  Staatssekretärin, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
  • Moderation: Dr. Christian Ege, Staatssekretär a.D., Saarbrücken

Im Mittelpunkt der kostenfreien Online-Veranstaltung am 14. Juni 2021, 17:30 – 19:00 Uhr steht die Frage, wie Üs Lehraktivitäten an (Berufs-)Schulen verstärken können, damit weniger Unterricht ausfallen muss.

 

Die Veranstaltung ist beendet

Den Link zur Aufzeichnung finden Sie rechts